Montag, 14. Januar 2013

"La choucroute farcies de magret de canard"

Entenbrust mit Sauerkraut gefüllt. Mein Beitrag zu dem

BLOG-EVENT LXXXIII - DAS ELSASS   in  Zorra`s Kochtopf und als Gastgeberin  Sabine von Bonjour Alsace

Das Elsass bietet so gutes Essen und hat die Zutaten dazu in Hülle und Fülle, wie Obst, Wildbret, Fische, Geflügel.
Blog-Event LXXXIII - Das Elsass (Einsendeschluss 15. Januar 2013)Ich konnte mich in dieser Jahreszeit so gar nicht richtig entscheiden was zum Blog-Event denn das richtig Rezept wäre.  Eines meiner Lieblingsrezepte stammt aus dem Elsass, ist seit vielen Jahren in der kalten Jahreszeit immer wieder gerne gemacht, sogar an Feiertagen und das ist: Frischer Zander mit eigenem Sauerkraut, das etwas mit Sahne und Honig verfeinert wird zusammen mit dem Zander, der nur in Butter auf der Haut gebraten wird , ist das so großartig, das werde ich auch noch verbloggen, doch wie ich gesehen habe ist schon so ein Rezept für das Blog-Event verlinkt und dann habe ich mich für das Rezept der gefüllten Entenbrust entschieden, was natürlich auch wunderbar schmeckt und gerne bei uns gegessen wird, das Rezept habe ich aus einem sehr schönen Buch: "Elsass" Küche und Traditionen von "Sue Style". Das Buch ist schon etwas betagt, enthält schöne Geschichten über die einzelnen Regionen und deren köstliche Rezepte. Ich bin  sehr froh das es dieses Event gibt, denn nun wurde das Buch wieder mal aus dem Schrank gefischt und ein paar Rezepte gemacht,  so wie heute die Entenbrust,  etwas abgewandelt. Dazu gab es  Kartoffelstampf  und eine leckere Rieslingsauce mit Zwiebeln im abgegossenen Entenfett gebraten.


Zutaten: für 3 Personen
300 gr. Sauerkraut, frisches eigenes oder anderes aus dem Fass
1 gr. Zwiebel
1 EL Butter
5 Wacholderbeeren
1 Blatt Lorbeer
100 ml Elsässer Wein (Riesling)
40 ml Süße Sahne
1 TL Honig
1 Prise Kräuter-Meersalz
Das Machen:
die Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden in einem Topf die Butter erhitzen und die Zwiebeln glasig dünsten, dann das Sauerkraut dazu, den Wein, die Sahne,  die Wacholderbeeren, das Lorbeerblatt gut  vermischen und zugedeckt 20 Minuten dünsten, den Honig dazu geben Kräuter-Meersalz umrühren und nochmals 10 Minuten im offenen Topf köcheln lassen. Dann in einem Sieb abtropfen lassen, den Sud für die Sauce nehmen.

3 Entenbrüste á  ca. 300 gr. 

Diese in einer Eisenpfanne  bei mittlerer Temperatur auf der Hautseite kurz anbraten so, dass diese hellgelb wird und das Fett etwas ausgetreten ist. Dann einschlitzen, längs, mittig, knapp unter der Haut. Das leicht abgekühlte Sauerkraut in die Öffnung  einfüllen, fest, mit einem Kochlöffel-Stiel etwas nachdrücken. Die Öffnung verschließen, die Haut etwas einschneiden und die Entenbrust im Backofen bei 140° 30 Minuten in der Eisenpfanne, die Hautseite nach oben fertig garen, die letztem 3 Minuten den Grill einschalten, damit die Haut  oben kross wird.  Die Haut mit Salzwasser einpinseln.
Die Entenbrust etwa 5 Minten ruhen lassen und dann aufschneiden
Für die Sauce:
200 ml Riesling, 1 Zwiebel, 
1 Prise Rohrzucker, 1 Prise Kräuter-Meersalz, 1 Prise GWM-Rosenblüten, 1 Prise Piment d'Espelette, das Fett von den Entenbrüsten und die abgetropfe Flüssigkeit vom Sauerkraut, das alle aufkochen und bis zur Hälfte reduzieren, dann 1 EL Crème fraiche rühren, nochmals abschmecken und servieren.
5 Pellkartoffeln die geschält und dann mit etwas Butter und Blüten-GW-Salz gestampft werden.
Ein köstliches Winteressen "Guten Appetit".
Mein Beitrag zum Event:



Blog-Event LXXXIII - Das Elsass (Einsendeschluss 15. Januar 2013)








Kommentare :

  1. Klasse Idee mit dem Sauerkraut. Seit Weihnachten muss ich ständig an Sauerkraut denken. LG Anna

    AntwortenLöschen
  2. Super Idee das Sauerkraut da reinzustopfen, dass ist ja mal was besonderes mit dem man der Familie imponieren kann ;)

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. @Anna Puma. Liebe Anna Sauerkraut um diese Jahreszeit einfach nur gut und gesund, also unbedingt MACHEN! LG Ingrid

    @Verboten gut. Liebe Kerstin, das ist nicht nur mal anderes, nein, schmeckt auch ganz anders. Das Entenfleisch und das Sauerkraut harmonieren wunderbar und so zum servieren ein wirklicher Hingucker, nicht nur für die Familie, die Gäste finden das auch sehr fein.Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank, liebe Ingrid, Du hast Dir da ein köstliches Rezept ausgesucht, mit dem Du Dich bei unserem Event beteiligst. Entenbrust mit Sauerkraut gefüllt habe ich noch nie gelesen geschweige denn probiert. D.h. das muss unbedingt ausprobiert werden.

    AntwortenLöschen
  5. Ente!!! - mein absolutes Lieblingstier und dann auch noch gefüllt und mit so einer leckeren Soße!
    Das werde ich bestimmt probieren!
    Herzliche Grüße

    AntwortenLöschen

Labels

#Berliner #Blog-Party #Buttergebackenes #Doggi #Freitagsfisch #Gewürze #herzhaft #Lieblingsplätzchen #Pizza #Rosen-Blüten #Samstagssuppe #Schoko #synchronbacken #synchronbagels #wirrettenwaszurettenist Adventsgebäck Agrest/Verjus Ahlewurst ALLES "Streusel" Amarena-Kirschen Ananas Apéritif Apfel Aprikosen Aroma-Essig Asia Avocado Backen Bacon Bagels Bällchen Bällchen/Röllchen Bärlauch Basilikum Bayr.Reis BBD# Beeren Beilagen Berberitzen Birnen Biskuit Blätterteig Blumenkohl Blüten Blutorange Bohnen Brandteig Bratwurst Bread-Baking-Day Brombeeren Brot Brötchen Brunch Buchweizenmehl Bulgur Buns Burger Butter Cake Cantucci Champingnons Chia-Samen Chicorée Chili Choco-Cake Chutney Clementinen Cobbler Cookies Couscous Cranberry Crêpes Crumble Crumpets Cupcakes Curd Curry Desserts Digestif Dill Dinkel Dressing Eintopf Eis Emmer Ente Erdbeeren Erdnussbutter Esskastanie Feigen Fenchel Feta Fisch Fleur de Sel Fondue Forelle Friands Früchte ganz-nah-dran-Event Geflügel Gelee Gemüse Gewürze glutenfrei Grappa Griechenland Grillen Grünkohl Hackfleisch Haferflocken Hagebutten Haselnüsse Hefeteig Heidelbeeren Himbeeren Holunder Hopfen Indianernessel Italien Jiaogulan Johannisbeeren Jostabeeren Kaffeetafel Kaki Kalb Kamutmehl Kapuzinerkresse Karotten Kartoffeln Käse Kekse Ketchup Kichererbsenmehl Kipferln Kirschen Kiwi Klöße Knabbern Kokos Kokosmehl Konfekt Koriander Kräuter Kroketten Kuchen Kuchen-herzhaft Kürbis Kürbiskerne Lauch Lavendel Liebstöckel Likör Lorbeer Lunch Mairübchen Mais Makrele Marmelade und Co. Marsala Marzipan Meatballs Mehlspeisen Melone Mexikanisch Minze Mirabellen Möhrchen Monarda Muffins NATUR "Heilpflanzen -und Kräuter" Natur-ABC Nüsse Ofengerichte Orange Orient Ostern Pan-Pie Paprika Pasta mit... Pasteten Pesto Pfannkuchen Pfirsich Pflaumen Pickles Piment d'Espelette Pizza Plätzchen Plunderteig Pralinen Pudding Pute Quiche Quitten Ratatouille Reis Rhabarber Rind Ringelblume Risotto Rollgerste Rolls Rosenblüten Rosenkohl Rote-Bete S/W-Focus am Montag Safran Sahne Salat Salsa Salz mit Aroma Sauce Sauerkraut SchnellKüche Schnitzel Schokolade Senf Shortbread Sirup Snacks Socca Sonntagsbraten Sorbet Spargel Spätzle Spezialitäten Spitzkohl Squares Stachelbeeren Stangensellerie Steckrübe Stollen Sugo Suppe Süßspeisen Tarte Tee Teigtaschen Tex-Mex Thymian Toast Tomaten Topf-Brot Topinambur Torte Urdinkel Vanille VeggiDay Vom Rind vom Schwein Vorspeisen Waffeln Waldmeister Walnuss Weihnachten Weinblätter Weintrauben Weißkohl Wildschwein Windbeutel Wintergemüse Wirsing Wok Würstchen Würz-Pasten Zimt Zitronen Zucchini Zutaten-Eigenmarke Zwetschgen Zwiebeln

Events 2016

Blog-Event CXXIII - Homemade Fastfood (Einsendeschluss 15.9.2016) “Blogevent